THE TAIL WAGS THE DOG.




Gratis bloggen bei
myblog.de

Zyankaliblau.

Fangen wir also bei NULL an und warten auf irgendetwas anderes; halten wir Schnauzen und ich versuche, nicht sauer zu werden und du versuchst, nicht sauer zu machen und deine kleine Sexualkreativität ist weniger Hohn, mehr beschissen und unser Endorphinleben zieht unten auf der Straße an uns vorbei, als wäre nichts gewesen. Irgendeiner hat dir die Wahrheit in den Arsch gefickt, hast du erzählt, und am Anfang hat es noch ein wenig gebrannt, aber man gewöhnt sich mit der Zeit daran., sage auch ich mir und schlage deine Kleinkunst tot. Unsere Affairen befinden sich auf brechendem Eis und ebenso gebrochen: ihr Rückgrat.


Fr., Juli 08.

Unsere Connection ist sowas wie die Marktschreier auf der Kirmes, und naja, während John Frusciante uns das Hirn aus den Windungen presst, geben sich schön langsam auch die fresswütigen Neurosen zufrieden. Der Fehler: Habe dich gesammelt, Blicke gefressen, Hände gehalten, den Adamsapfel vibrieren sehen, Kleidung gestohlen; meine Zunge an den Zitronenhals geklebt, sie durch deinen Mund geschlungen. In Haut gebissen; liegend auf dem Solarplexus, der hören ließ, wie der Herzmuskel schlägt. Nackt und halbnackt, meine Unterwäsche im Park und in den brennenden Augen älterer Widersacher.

Ich weiß gar nicht, wer das alles zu verantworten hat und vielleicht sind wir abgelaufen wie billiger Supermarkt-Joghurt.

28.9.08 18:30


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]